GRAUGUSS

Gusseisen mit Lamellengrafit (EN-GJL)

Gusseisen mit herausragenden physikalischen Eigenschaften

Grauguss ist die Eisen-Kohlenstoff-Legierung die am häufigsten Verwendung findet. Und dies hat Gründe, zeichnet sich doch der Werkstoff durch außerordentlich gute Gebrauchs- und Bearbeitungseingenschaften aus.
Diese zeigen sich in folgenden Qualitäten:

  • Gießfähigkeit
  • Druckfestigkeit
  • Verschleißfestigkeit
  • Korrosionsbeständigkeit
  • Dämpfungsvermögen

Die Ursache für diese herausragenden physikalischen Eigenschaften findet sich in der Anordung des Grafits im Gusseisen. Er liegt in Form von Lamellen vor, die eine dreidimensionale, verästelte Struktur bilden. Einziger Nachteil dieser Lamellenanordnung: Grauguss lässt sich sehr schlecht dehnen!

Für dünnwandige, komplexe & konturenreiche Gussprodukte

Folglich findet Grauguss vor allem Verwendung für dünnwandige sowie komplexe Gussteile und für solche mit einer hohen Anzahl an Konturen. Die Tatsache, dass der Werkstoff in Herstellung und Gebrauch äußerst wirtschaftlich ist, macht ihn zum bevorzugten Gusseisen.

Erfahren Sie mehr über unsere Werkstoffe!

Über die physikalischen Werte der von uns produzierten Werkstoffe aus Grauguss gibt Ihnen das folgende Datenblatt Auskunft. Lesen Sie auch, welche leistungsfähige Eisenlegierung wir Ihnen darüber hinaus anbieten. Für Ihre Fragen stehen Ihnen unsere Spezialisten jederzeit zur Verfügung!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Cookies akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen zur Verwendung von Cookies - auch durch Dienste Dritter - erhalten Sie auf der Seite DATENSCHUTZERKLÄRUNG & WIDERRUFSHINWEISE.

Schließen